Baubegleitende Leckagesuche

Die installierte Blowerdoormesstechnik erzeugt Unterdruck (-50Pa) im Gebäude. Die beispielhalft schematisch gezeigten Luftströme (blaue Pfeile) zeigen die einströmende Außenluft durch vorhandene Luftundichtheiten in der Gebäudehülle.

Aus bauphysikalischer Sicht ist die baubegleitende Leckagesuche die wichtigste aller Messungen. Zur Qualitätssicherung der luftdichten Gebäudehülle wird diese im Rohbauzustand des Gebäudes oder Gebäudeteilen durchgeführt. Hier wird die Dichtheit der Aussenbauteile und deren Übergänge stichprobenartig meist von innen her überprüft um ggf. das Luftdichtkonzept oder die Ausführung noch anpassen zu können. Die luftdichte Ebene ist zum Zeitpunkt der Messung soweit möglich, noch sichtbar.

Suche nach Luftundichtheiten mit Dokumentation und Bewertung unter Zuhilfenahme folgender Hilfsmittel

Unsere Leistungen:

Fühlen per Hand

»Fühlen« der Luftströmung einer defekten Absenkdichtung einer Haustüre.

Mit gespannter Aufmerksamkeit auf Strömunggeräusche lauschend, gff. unter Erhöhung des Prüfdrucks.

Detektion von Leckagen z.B. mit dem Rauchströmungsprüfröhrchen mit »Rauchfahne«.

Detektion von Leckagen mit Thermoanemometer (Messung der Strömungsgeschwindigkeit).

Überdrucktest mit großem Rauchgenerator zur Visualisierung der Luftströmungswege.

Thermogramm bei Unterdrucktest mit deutlicher Abkühlung von Wand- und Dachbereichen durch Hinterströmung mit kalter Aussenluft.